Digitalisierung für KMU

Internet of Things, Big Data, Industrie 4.0, Virtual Reality, Augmentation, Block Chain, künstliche Intelligenz…
Laufend werden wir mit diesen Schlagwörtern konfrontiert. Diese Begriffe beschreiben verschiedene Aspekte der Digitalisierung und die digitale Transformation findet statt – jetzt, laufend und in fast allen Branchen.
Aber, was sind die konkreten Auswirkungen dieser Schlagwörter auf Sie und Ihr Unternehmen? Was bedeutet die

Digitalisierung für KMU?

Viele Unternehmen gerade aus dem KMU Bereich stellen sich die Fragen:

  • Wie betrifft die digitale Transformation mein Business?
  • Werde ich in Zukunft erfolgreich am Markt sein?
  • Wie kann ich die Digitalisierung für mein Unternehmen nützen?
  • Was muss ich heute dafür tun?

Aufgrund dieser Unsicherheit fürchten viele Firmen die Digitalisierung als Risiko. Sie beschäftigen sich daher nicht mit diesem Thema und vergeben damit viele Chancen für Ihre Zukunft.

Digitalisierung für KMU

Digitale Transformation

Mit mehreren Artikel zu diesem Thema zeige ich Ihnen, wie Sie die digitale Transformation zu Ihrer Chance machen können.

Die Treiber der Digitalisierung

Was sind die Gründe, dass das Thema Digitalisierung eine immer größere Bedeutung in der Wirtschaft erlangt? Auch die Digitalisierung für KMU.
Nun, ganz sicher liegt es an den technologischen Entwicklungen der vergangenen Jahre, die ganz neue Möglichkeiten für Unternehmen geschaffen haben. Dieser Artikel stellt Ihnen die vier wichtigsten Hebel der Digitalisierung in der Wirtschaft vor und zeigt Ihnen ihre Bedeutung.

Digitale Daten

Durch Erfassung, Verarbeitung und Auswertung digitalisierter Massendaten lassen sich bessere Vorhersagen und Entscheidungen treffen. Es entstehen neue Datenquellen bei industriellen Maschinen oder an der Kundenschnittstelle (z.B. Smartphones). Die Auswertung dieser Daten ermöglicht Unternehmen, das Kundenverhalten zu analysieren, Abläufe zu optimieren und damit ihr Geschäftsmodell zu erweitern.

Automatisierung

Durch Kombination klassischer Technologien mit künstlicher Intelligenz entstehen zunehmend autonom arbeitende, sich selbst organisierende Systeme, welche die Fehlerquote senken, die Geschwindigkeit erhöhen und die Betriebskosten reduzieren.

Vernetzung

Durch die mobile oder leitungsgebundene Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette über hochbreitbandige Telekommunikation werden Lieferketten synchronisiert. Es verkürzen sich Produktionszeiten und Innovationszyklen. Dies führt zur Effizienzsteigerung in den Prozessabläufen. Beispielsweise ermöglicht die Kommunikation von Maschine zu Maschine (M2M) die Vernetzung von Produktionssystemen oder die Möglichkeit der Fernwartung von verteilten Systemen.

Digitaler Kundenzugang

Durch das (mobile) Internet erlangen neue Zwischenhändler direkten Zugang zum Kunden und bieten ihm völlig neuartige Services. Der (direkte) Kundenzugang und die dabei entstehenden Daten haben wesentlichen Einfluss auf die Position des Unternehmens in der Wertschöpfungskette. Verliert ein Unternehmen den direkten Kundenzugang, so droht auch ein Verlust des Wertschöpfungsanteils an den Mitbewerb.

Welcher der vier Hebel spielt in Ihrer Branche eine Rolle? Haben Sie schon eine Strategie entwickelt, wie Sie diese vier Hebel für Ihren Erfolg nutzen können?
Wir haben dafür das Programm ACT 4.0 entwickelt.

ACT 4.0 unterstützt die Digitalisierung für KMU.

Mit ACT 4.0 bringen Sie die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen auf Schiene, in dem Sie drei konkrete Schritte setzen.

Näheres dazu in weiteren Artikel oder kontaktieren zu uns noch heute über unser Kontaktformular, per E-Mail oder unter +43 650 7522929!

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*